Ein paar Tage Auszeit

Ich war die letzte Woche mit meinem Freund ein paar Tage an der Ostsee. Wir haben viel erlebt und die Zeit schön miteinander verbracht. Ich hab es sehr genossen, auch für uns beide war es schön. So lang waren wir auch nie weg. Zum Glück hat das Wetter gehalten.

Ich hatte während des Urlaubs auch Geburtstag, war froh mal dann meine Ruhe zu haben, wir waren an dem Tag im Heidepark Soltau und in Hamburg. Auch wenn es ziemlich weit weg von unserem Urlaubsort Graal-Müritz war hat es sich gelohnt. Den Freizeitpark hatten wir fast für uns alleine. Und am Abend hab ich meine Currywurst in Hamburg essen können, direkt an der Davidwache habe ich im Imbiss Lukulus vor vielen Jahren mal eine Currywurst gegessen die ich so lecker fand das ich mir vorgenommen hatte einmal im Leben dort noch mal zu essen. Und das hab ich getan, und es war so gut. Ein paar Tage später hat mein Freund mich in Berlin rausgeschmissen weil er noch ein paar Tage oben bei der Familie bleibt, da haben wir zum Vergleich bei Curry36 gegessen, absolut kein Vergleich zu der in Hamburg.

Ansonsten waren wir noch auf Rügen und Poel. Wir haben uns auf Rügen sogar die 434 Stufen am Königstuhl runter getraut, hoch war die Hölle. Aber den Ort allein zu genießen war auch toll weil wir waren die einzigen dort unten 😀

Ende des Monats flieg ich dann noch mal eine Woche nach Mallorca, mit meiner Tante und Cousine, freu ich mich auch schon drauf. Und dann sollte ich mich mal um eine neue Wohnung bemühen! DSC_0018 DSC_0031DSC_0013.6

Advertisements

Verärgert

Die erste Wohnung haben wir uns angesehen. Sie war doof geschnitten, ansonsten bin ich Hoffnungsvoll was schönes zu finden. Vielleicht das Nest was ich mir immer gewünscht habe? Oder vielleicht doch nur eine Hütte für mich? Es wird sich in den kommenden Monaten zeigen!

Mein Papa hatte diese Woche Geburtstag, gern hätte ich ihn einfach angerufen und gratuliert. So hab ich einfach an ihn gedacht. Er hat da oben an einem sonnigen Tag bestimmt ne fette Grillparty geschmissen und auf mich herunter geschaut.

Mit meiner Mama bin ich immer noch im Konflikt. Mein Bruder ist ja der Beste und mein Freund und ich hätten nur ihr Geld ausgegeben und ich hätte ihm ja das Auto geschenkt. Und wenn schon… Er und ich haben mehr für Mutti getan und Sie öfter gesehen in den letzten Monaten wie mein Bruder. Dennoch himmelt sie ihn so hoch. Er war diese Woche das erste mal seit langer Zeit bei ihr, sie hat ihn gleich wieder angehimmelt. Angeblich hätte er ihr gesagt sie soll das nicht machen weil eigentlich müsste sie mich anhimmeln… Was soll’s. Ist halt so. Ich hab sie die Woche auch angerufen, an Papa’s Geburtstag. Ich dachte wir reden über ihn. Ich glaube sie hat nicht an ihn gedacht. Ich glaube niemand hat an diesen Tag an ihn gedacht außer mir. Ich denke immer an alle. Ich hab ihr erzähl das ich die Stadt für einen neuen besseren Job verlassen werde. Statt sich zu freuen war sie schräg drauf und etwas erbost weil ich dafür nochmal 100km Richtung Süden ziehe. Ganz toll.

Und in meiner Abteilung jetzt legt man mir auch Steine in den Weg. Es hieß das ich gehen kann sobald Ersatz für meine Stelle da ist und ich diese Person angelernt habe. Seit gestern hängt meine Stelle aus, auch im Internet. Nur hat die Beschreibung da nicht viel mit meinem Job zu tun. Ich könnte das gar nicht alles beibringen weil ich für einige Sachen dafür gar kein Wissen hab weil es nicht in meine Aufgaben gehört und in eine andere Richtung gehen. Sehr witzig. Noch dazu ist das nur befristet. Komisch. Wir haben ja noch einen anderen bei uns der ist auch befristet. Dem sein Vertrag geht noch bis September. Da er aber von seinem zweiten befristeten Jahr die ersten 5 Monate krank war und jetzt schon wieder krank ist kann ich mir nicht vorstellen das die den Vogel behalten. Wenn ja dann auch nicht mein Problem. Aber ich will das die mal mit mir reden was nun Sache ist. Ich muss ja auch mal planen, stattdessen legen die es drauf an jemanden zu suchen den es so nicht oft gibt. Jemand der das kann was die verlangen der ist normal Abteilungsleiter oder ähnlich, so jemand kommt nicht ein Jahr befristet… Ach was rege ich mich auf. Ich weiß das es irgendwann vorbei ist. Die sind selber Schuld. Inzwischen sind meine Vorgesetzten auch etwas zurück haltend mir gegenüber. Ich habe lang genug gejammert und es ist nichts passiert. Jetzt hab ich es in die Hand genommen und alle heulen rum, außer der neue Standort, der kann es gar nicht abwarten bis ich komme 🙂

Ich find’s zum kotzen das die das jetzt so rauszögern wollen. Die sollen froh sein das ich intern gehe. Wenn ich extern was gesucht hätte, hätte ich einfach ne Kündigung abgegeben und wäre 4 Wochen später weg gewesen. Dann hätten die ein Problem gehabt! Ein richtiges! Jetzt würde ich mir gerade wünschen das es so wäre.

Um mal abzuschalten habe ich meinen Freund dazu überredet das wir nächste Woche an die Ostsee fahren. Ich hab ja kommende Woche auch Geburtstag, ich wollte nicht feiern. Hat eh keiner Zeit. Ich glaube meine Freunde haben sich innerlich auch schon angefangen zu lösen. Ich kenne das ja alles schon. Ist ja nicht das erste mal das ich mein Zuhause verlasse. Nur dieses mal nicht ganz so weit weg. Spielt keine Rolle.

Beispiel: Hab ne Freundin heut gefragt ob wir was Essen gehen wollen. Da meinte sie das sie müde ist und früh schlafen will. Es ist Freitag! Ahja. Die selbe habe ich am Wochenende auch gefragt gehabt ob wir am frühen Nachmittag Eis essen gehen wollen oder uns an den Neckar legen wollen… Zurück kam: Sie hat keine Lust sie ist müde und will schlafen. Das war letzten Samstag 14 Uhr! Soll sie nur machen.

Lebensabschnitte

Es ist vollbracht. Ich habe den neuen Job angenommen. Wir haben uns auf Gehalt und Vertragsdetails im Guten geeinigt. Ich habe bereits meine Wohnung gekündigt.

Mit Wehmut habe ich es meinem Chef gebeichtet und den Kollegen mitgeteilt. Einige waren wirklich traurig aber ich komm eben ohne diese Entscheidung sicher nicht wirklich weiter im Leben.

Jetzt heißt es erstmal eine neue Wohnung suchen, was nicht so einfach ist weil ich habe noch kein genaues Datum wann ich den neuen Job starte, denn ich darf erst den Alten verlassen wenn es einen Nachfolger für mich gibt. Ich hoffe aber mal das ich bis Juli weg bin. Komisch wird nur das ich dann Stadt gegen Land tauschen werde. Aber der Schwarzwald hat dafür schön viel Natur, da kann meine Stadt nicht mithalten. Und wenn ich mal Stadt will ist Strassbourg und Karlsruhe auch nicht so weit weg. Ich freu mich drauf. Das was ich mir die letzten Monate immer wieder durch den Kopf gehen lasse wird nun wahr. Ein ganz neuer Lebensabschnitt… Ich freu mich drauf!

Gute Taten

Ich hab mich letzte Woche krank schreiben lassen und bin zu meiner Mutter gefahren. Da meine Tante auch da war und somit auch eine Unterkunft gesichert war hab ich mir das erlaubt. Mutti lag mal wieder im Krankenhaus daher passte das gut. Ich konnte auch noch ein bisschen was klären. Allerdings waren die Tage dort sehr anstrengend. Wir haben uns nur gestritten weil sie ja fest davon überzeugt ist das ich sie auf die Demenz Station abgeschoben haben und die Gründe dafür die mir die Pfleger nannten wären gelogen. Ich hatte irgendwann echt die Nase voll.

Am Samstag bevor wir zurück gefahren sind waren wir nochmal mit ihr etwas spazieren. Wir saßen so auf einer Bank als ich plötzlich Schreie hörte. Eine Ältere Dame aus dem Betreuten Wohnen war mit ihrem Rollator gestürzt. Ich bin gleich hin zum helfen, die Frau blutete stark am Kopf, innerhalb kürzester Zeit entstand eine riesige Blutlache. Passanten alarmierten den Rettungsdienst, typisch ich hatte ich kein Handy dabei. Ein paar Pfleger aus dem Betreuten Wohnen kamen dann auch hinzu. Ich hielt die Dame einfach nur bei Bewusstsein und streichelte sie, meine Tante sammelte die Sachen aus dem Rollator ein und drückte die Wunde mit Servietten zu. Die Pflegerinnen organisierten dann Verbandsmaterial das wir einen richtigen Druckverband anlegen konnten.

Auf dem Weg in die Heimat machten wir einen Stop im Raum Frankfurt weil die da noch eine Bekannte meiner Tante getroffen haben. Auf dem Weg dahin lief auf der Autobahn ein Welpe rum und Sorgte für Chaos. Ich schnappte meine Handy und kontaktierte einen Radiosender, die haben es auch ziemlich schnell dann per Eilmeldung durchgegeben.

Ich hoffe die Frau und der Hund haben es geschafft!

Nur mich hat es jetzt voll erwischt. Bin total Erkältet 😦 Und das bei diesem tollen Wetter!

Frohe Ostern.. ha ha ha

Ich mir jetzt mal aus Bequemlichkeit ein Tablet zugelegt… für schnell mal gucken ist es okay aber eigentlich hätte es mein Smartphone  auch getan. Nun ja, eine Spielerei mehr mit der ich Versuche mal diesen Eintrag hier zu Verfassen.

Jobmäßig  hat sich noch nichts getan. Ich weiß mein Gehalt immer noch nicht. Also auch keine Entscheidung. Muss jetzt auch mal noch warten. Denn ich habe heute eine böse Nachricht bekommen. Meine Tante ist gerade zu Besuch bei meiner Mama doch dann der Schock. Sie liegt seit Montag im Krankenhaus. Ich ärgere mich nur das niemand mich darüber informiert hat. Und es ist nicht mal ohne. Sie hat seit Monaten Probleme mit einer Wunde am Fuß. Erst hieß es Es wären offene Diabetiker Füße aber es wurde nicht besser. Nun kam heraus das sie sich irgendwann mal mit diesem Krankenhaus Keim angesteckt hat. Ok  und das hat so ewig gedauert das man es bemerkt hat? Ich bin so sauer. So wie es aussieht muss der Fuß abgenommen werden. Wen dem so ist dann ist es echt vorbei. Sie macht mur ja eh Vorwürfe das ich Schuld bin das sie auf der Demenz Station ist. Wir überelegen sie jetzt dann doch da raus zu holen und zu meiner Oma ins Heim zu stecken? Ich lass mich Dienstag krankschreiben und fahr dann hoch und kläre das.

Ich wünsche euch Frohe Ostern.. meine Feiertage ähneln ja wieder den letzten an Weihnachten  😦

Das Jobangebot

Ich war letzte Woche in unserer Tochterniederlassung und hab mir das alles mal angesehen. Die Teamleiterin der Abteilung mit der freien Stelle war sehr begeistert von mir und hatte mir mitgeteilt das ich ihre erste Wahl bin. Es gäbe noch zwei Bewerberinnen von extern die am Montag ihre Zweitgespräche haben aber wenn ich ihr zusage will sie mich.

Der Job ist auch wirklich super. Ich würde den sehr gern annehmen, das umziehen würde mir denke ich nicht so schwer fallen. Das ganze hat aber einen Haken! Ich habe nach dem Gehalt gefragt, dann teilte man mir mit das ich ja dort eine 40 Stunden Woche hätte statt der aktuellen 35. Es gibt Urlaubsgeld aber kein Weihnachtsgeld, dafür aber eine Erfolgsprämie. Alles gut. Aber wie es mit dem Gehalt aussieht hat man mir nicht sagen können.

Am Mittwoch als ich wieder im Büro bin rief ich in der Personalabteilung an und fragte nach dem Gehalt. Aber die Dame wusste es nicht und sagte mir das ich Montag nochmal nachfragen soll weil dann die Kollegin da wäre die die Stelle betreut. Der Kollegin aus der Tochterniederlassung hab ich unter Vorbehalt zugesagt inzwischen. Ich muss erst wissen was nun mit dem Gehalt ist. Ich weiß auch nicht warum die so ein Drama draus machen, kann also nix gutes heißen vermute ich.

Aber ich warte jetzt halt mal ab was Montag dann raus kommt und dann sag ich zu oder eben nicht. Gedanklich hab ich mich von meiner jetzigen Abteilung irgendwie schon völlig verabschiedet. Ich hab sogar schon nach Wohnungen geguckt in der Gegend wo die potenzielle neue Stelle wäre…. Also es wird Zeit!

Das erste Wiedersehen

Samstag Abend. Ich hab beschlossen bei meiner Tante zu schlafen. Ich packte meine Schlafsachen, ließ mein Handy ausgeschaltet daheim und fuhr los. Es dauert nur wenige Minuten fahrt und ich bin da. Ich war auch nur ein paar Minuten dort gewesen da klingelte ihr Handy. Mein (Ex)Freund? Er fragte ob ich da bin. Wir sprachen kurz. Er wollte Geld von sich wieder haben.

Ich setzte mich ins Auto fuhr nochmal schnell Heim. Ich kam in die Wohnung, ein abweisender Blick von ihm. Ich sagte Hallo aber es kam nix zurück. Ich sagte „Ich geh schnell zur Bank“ – keine Reaktion. Ich kam wieder, drückte ihm das Geld in die Hand und schaute ihn stumm fragend an.

Auf einmal begann er ruhig zu reden, das er mit seiner Reaktion mir nur zeigen wollte das ich was ändern muss, es hätte ja nix mit unserer Beziehung zu tun. Will der mich verarschen? Der macht mich auf’s übelste fertig und dann das? Hat der seine Tage oder ist er dumm? Auf einmal kam er zu mir, drückte mich und nahm mich in den Arm.

Verwirrt fuhr ich dann wieder zu meiner Tante. Ich beschloss dennoch die ganze Sache erst mal von mir wegzuschieben. Am Sonntag beschloss ich was mit meiner Tante zu unternehmen. Also fuhren wir mit meiner Cousine in den Zoo. Ich genoss den Tag auch wenn ich sehr unentspannt war. Aber von ihm kam nix, außer ein Guten Morgen irgendwann. Kein „Wie geht’s“, kein „Was machst du“ oder „Alles ok bei dir“ – es schien als interessiert ihn alles nicht. Am Abend nachdem ich entspannt aus der Wanne kam rief ich ihn an. Wir sprachen ganz kurz und er meinte er meldet sich später nochmal. Aber ich weiß das ich darauf lange warten kann. Irgendwann ging ich schlafen und schrieb Gute Nacht. Es kam auch irgendwann noch zurück. Aber sehr lieblos. Die Nacht war Horror. Ich wachte Schweißgebadet mit Albträumen von ihm auf. Ich bin dann heute morgen 5 Uhr aufgestanden, hab Bohnen für mein Abendessen gekocht und nebenbei Sport gemacht. Ein paar Bauch-Beine-Po Sachen aus dem Internet.

Als erstes heute morgen auf der Arbeit kümmerte ich mich um die Abholung die ich privat letzte Woche veranlasste. Das musste heute hier ankommen, aber die Ware hat den LKW verpasst. Horror weil das gibt Stress mit dem Alten dachte ich mir. So war es auch, als ich ihn aus dem Bett geklingelt hatte musste ich ihm das beichten und gleich hab ich wieder was gedrückt bekommen. Ich hab kein Bock mehr. Sollte sich das irgendwann doch einrenken, im Moment mag ich aber nicht mehr, würde ich nichts mehr derart für seine Bekannten erledigen!