Nachdenklich

Nein… ich glaube das Wochenende habe ich wirklich dazu genutzt hinter die junge Beziehung mit Spatz zu blicken. Ja, ich weiß ich kann anstrengend sein, also hier 😉 Und ich zicke Männlein nicht gerne an. Hab ich auch nicht. Ich habe einfach beobachtet und genossen. Und ja, er tut mir so gut, ja ich will ihn! Ich will den wirklich. Ich nehme diese Wochenendbeziehung an, ich nehme ihn so an mit seiner Müdigkeit. Ich will nicht mehr zweifeln! Hatte ein tolles WE mit ihm. Er kam zwar gestern spät aber dafür ausgeschlafen, hat bei mir noch ne Lampe dran geschraubt, mein Schloss ausgetauscht,… Heute Mittag waren wir dann wieder unser Glück in der Sushi Bar versuchen. Und in der Tat,.. die machen 11 Uhr auf, wir waren 11:20 Uhr da und hatten die letzten beiden Stühle bekommen! Krass, da haben die doch bestimmt vorher schon an der Tür angestanden, zumindest sahen den ihre Tische so aus. Es war so lecker, bin immer noch voll gemampft. Ja ich liebe Sushi… Gibts das Wort Sushiholic? Der bin ich! Und Spatz inzwischen auch. Haben dann auch mal kurz in der Sushi Bar über Urlaub gesprochen, Spatz hält immer noch an Bali fest und generell hätt ich so Bock drauf. Ich habe mich noch nirgendwo so wohl gefühlt wie auf Bali. Wollen nächstes Wochenende mal genauer schauen. Ich hätte ja noch Interesse an Sri Lanka oder Jamaica. Oder doch irgend eine Griechische Insel? Ich halte euch auf dem laufenden. 

Morgen kommt Ex vorbei und will im Keller seine Sachen zusammen suchen und alles packen. Er will noch diese Woche alles holen. Yes! Ich bin so froh. Dann ist das Kapitel für immer geschlossen. Ex hat mich nie zum Essen eingeladen… Höchstens mal zu Mc Donalds. Das zählt nicht!

Aber dann hatte ich heute eine Sache gesehen die hat mir die Nackenhaare aufstellen lassen. Während Spatz an der Kasse stand und zahlte schaute ich aus dem Fenster und sah einen Obdachlosen der durch die Fassade auf das Sushi Band schaute mit einem so glasig leeren Blick. Das tat mir so leid. Ich weiß, niemand in Deutschland muss auf der Strasse leben. Aber irgendwie ist es doch krass wenn jemand das doch macht. Aber irgendwie fand ich das kurz pervers, wir stehen da und haben uns für 50€ den Bauch voll gehauen und der sucht wahrscheinlich Flaschen um sich ein Brötchen holen zu können, oder Schnaps 🙂 

Es gibt hier in der Stadt einen Mann dem hab ich ab und an schon mal einen Euro oder so gegeben, der hockt da seit 10 Jahren, dem nehm ich das ab. Auch hab ich ab und an schon das Strassenmagazin bei einem gekauft. Neuerdings aber sitzen da immer mehr Zigeunerinnen, ja die verkaufen inzwischen auch schon die Zeitung. Nein, die bekommen nix und da kauf ich auch nix. Die für mich bewegteste Geschichte die ich jemals mit einem Obdachlosen erlebte war in Prag. Als ich noch Kind war waren wir da oft im Urlaub. Irgendwann waren wir mal auf einem Markt. Da saß ein Bettler. Der saß da jeden Tag an dem wir da waren. Irgendwann beschloss mein Papa eine Tüte zu packen. Wir kaufen Brötchen, Bananen und Wurst. Wir schenkten ihm diese und der Herr hatte Tränen in den Augen vor Freude und bedankte sich immer und immer wieder und verschlang die Sachen auch noch sofort. Ganz andere Story… vor vielen Jahren als ich noch Azubi war fuhr ich immer mit einigen anderen Azubi Kollegen Strassenbahn. Im Winter saßen immer ziemlich viele Penner in der Bahn die auch oft echt böse gerochen hatten. Eines Tages brachte ein Azubi Kollege eine Decke mit und wollte sie dem einen schenken. Und der? Pampte den Kollegen an von wegen was er damit soll, er soll ihm lieber Geld geben…! Tja sowas gibt es leider auch!

Advertisements

7 Kommentare zu „Nachdenklich“

  1. Sunny, kommt von ihrer Liebe direkt zu Obdachlosen 🙂 Ob an diesen Gedankengängen doch mehr steckt, als man auf den ersten Blick ahnt. Nur Spaß… Man kann heute leider sehr schnell auf der Strasse landen und nicht alle sind wirklich Schuld daran. Ist wie bei jeder anderen Geschichte auch – jede Medaille hat 2 Seiten. Ich freu mich, dass Du mit Deinen Gedanken weiter gekommen bist. Drück Dir die Daumen, dass Dein Ex nicht stresst! Guten Start in die Woche & LG Peppa

  2. Obdachlosigkeit bzw. Armut ist leider ein tiefes Loch in das immer mehr in unserer ach so reichen und wohlhabenden westlichen Gesellschaft unverschuldet hineinrutschen. Aber wenn kümmert das schon…
    Lass dich von deinem Ex nicht nerven.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s