Das Größte Kompliment eines Chef’s

Heute war mein Beurteilungsgespräch, erst wieder das übliche, ich soll mich einschätzen, er bestätigte meine Selbsteinschätzung. Dann kam er gleich zur Sache.. Er meinte er hat das Gefühl das ich nicht so ganz glücklich bin. Ich hab „Ja“ gesagt, mit der Begründung Unterfordert zu sein, mit der Anzahl der Arbeit und auch für den Kopf. Er fragte was er tun kann, was mir Spaß machen würde, weil er nicht möchte das ich kündige. Also hab ich ihm gesagt das ich da drüber nachgedacht habe. Er sagte wieder das er sich das dachte aber er alles tun will um mich zu halten! Yeeeeeeeeeesssss!!! Ok – mehr Geld gibts nicht was am Tarifvertrag liegt aber ich hab mal coolere Arbeit versprochen bekommen. Er hat mir letztes Jahr schon mehr gegeben aber das reichte mir nicht. Nun noch mehr 😀 Er meinte das er hofft das ich nächstes Jahr wieder da sitze nur nicht über Langeweile klage. Mal schauen sag ich da nur 😉 Außerdem sagte ich das man meinetwegen den Neuen nicht bräuchte weil ich kann eh die Arbeit von 4 Leuten bewältigen. Das schlimme für ihn ist das er weiß das ich recht habe! Ich freu mich jetzt drauf!!!

Dann sind wir noch den Bogen durchgegangen… Der ist so von A-E, C ist dabei der ideale Mitarbeiter. Das was man erwartet an der Position. Ich hab einige B’s. Er meinte hin und wieder ist es fast ein A, aber jemand mit A sollte sich einen besseren Job suchen und er will das ja bei mir nicht. Ich hab sogar B bei Quantität und so 🙂 Also ich halt mich ran! Ich will noch mehr B nächstes Jahr. Hab 5 Stück gehabt von 12. Der Rest C. Der schriftliche Text war auch Bombe 😀 Ach bin ich Happy!

 

Das überspielt das Drama was noch in der Firma heute war. Es ist ein Trafo in der Stromeinspeisung explodiert, bei uns war nur kurz Stromausfall bis das Aggregat eingriff. Der Rest der Firma war tot. Ein Teil wurde gesperrt wegen der Löscharbeiten, die anderen sind alle nach Hause gegangen weil Stromausfall war bis 16 Uhr. Es wusste Mittags ja noch niemand wie lang nix geht. Telefone gingen auch nicht, und IT mäßig, also unser Arbeitssystem ging auch net. Das haben die aber dann doch nach 30 Minuten wieder über ein Backup im Ausland hinbekommen irgendwie. Mein Gebäude ist halt zum Rest des Unternehmens Autark, deswegen betraf uns das alles nicht, wir hatten halt Ruhe weil ja kein Mensch mehr im Haus war der uns Mails schreiben konnte oder anrgerufen hat. So konnte ich in Ruhe dann noch ein  bisschen wegarbeiten!

 

Und jetzt… Schönes Wochenende 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu „Das Größte Kompliment eines Chef’s“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s